Wissen ist nicht Macht (K)

Hallo Herbst. Obwohl wir doch nun wissen, dass wir zu diesen Monaten immer in unser System wechseln (und vermutlich wird es dann durch 1 abgelöst, dann wieder wir und dann wieder 3, was wollen wir wetten?) hat sich nichts daran geändert, dass es passiert ist. Ich dachte eigentlich, wenn wir unsere Wechsel im System hinterfragen und durschauen, wird sich irgendwas daran ändern, aber es fühlt sich absolut gar nichts anders an als die letzten Jahre. Es fehlen uns ein paar Wochen und Monate, wir haben ein paar Eckdaten, es fühlt sich alles nicht befremdlich oder komisch an, dass Zeit fehlt, sondern vollkommen normal. Ist doch normal, dass man sich einfach an ein fast ganzes Jahr nicht erinnert! Wer kann das schon? Ich weiß welche Beziehungen wir neu eingegangen sind, welche wir versuchen müssen aufrechtzuhalten, wer uns guttut, wer uns schlechttut. Was gibt es sonst Wichtiges, das man wissen muss? 

Uns geht es jetzt von Tag zu Tag besser. Letzte Woche war einfach anstrengend. Der Montag auch. Dass wir mit Severin nach Polen fahren ist abgeblasen. Wir haben da realistisch drüber nachgedacht und festgestellt, dass das viel zu überstürzt wäre. Außerdem sind wir seit zwei Tagen krank (entzündeter Hals, kein C*). Und Severin fühlt sich auch nicht so fit. Er hat uns angesteckt. Ihm ging es am Sonntag schon nicht so gut und er überlegt auch lieber hier zu bleiben. Vielleicht besucht er uns dann am Wochenende wieder. Gestern habe ich Bahira hier gesehen. Sie wohnt seit einer Woche hier und wir haben uns unendlich gefreut, dass wir nun in der Nähe voneinander sind (Bahira war auch in der Klinik in unserem Gespann mit Cia und Belinda). Wir holen sie heute ab und gehen mit ihr spazieren, um ihr den Ort zu zeigen. Als wir sie gestern getroffen haben, haben wir uns auf einmal nicht mehr so fremd und allein gefühlt hier.

Mit Lena machen wir zurzeit auch sehr viel. Eigentlich jeden Tag. Auch sie hilft uns auszuhalten, hier zu leben. Die Unterlagen für die Vierzimmerwohnung, in die wir mit Tino ziehen wollen, haben wir vorgestern abgegeben. Wir hoffen so unglaublich sehr, dass sie uns zusagen. Wir halten es hier wirklich kaum noch eine Woche länger aus. Eigentlich ist jeder Tag ein Tag zu viel.

Heute machen wir mit Frau Blume eine Videotherapie, weil wir ihr gestern abgesagt haben wegen der Erkältung. Sie wird wieder nach der „Regierungsbildung“ fragen. Wir haben schon angefangen darüber nachzudenken, aber es ist wahnsinnig schwer. Wir haben so viele Ebenen und in diesen ebenen so viele Systeme und in diesen Systemen so viele Anteile. Allein schon in unserer 1. Ebene, also wir als Außensysteme, eine „Fraktionvorsitzende“ zu finden, ist wirklich schwer. Jetzt sind wir zwar aktiv und wir können für unser System entscheiden – und konnten auch – dass ich für unser System sprechen soll. Aber als wir dann zu System 1 gewandert sind, hatte ich zwar Penny, Lucie oder Judy im Kopf, aber im Grunde hatte ich da überhaupt keinen Zugang zu den anderen Anteilen in System 1, damit abgestimmt werden kann. Müssen wir also warten, bis jene Systeme erst einmal aktiv werden? Wir könnten es auch über Lou versuchen, höre ich gerade, aber dafür bräuchten wir verdammt viel Zeit und Energie. Über so viele Ecken in Kontakt zu gehen macht so müde, als würden wir einen 1000 km Lauf hinter uns bringen.

Und dann sind da ja noch alle anderen Systeme, von denen wir System 5 erst dieses Jahr endlich mal identifiziert haben.

Aber das ist ja dann erst einmal nur unsere Ebene… was ist mit denen, in denen Rieke usw. aktiv sind? Und mit all den anderen, die wir noch ganz und gar nicht kennen? Ich habe nur vage Vorstellungen, weil als Ebene 2 mit Rieke und ihren „Pythons“ aktiv war, habe ich fast nichts mitbekommen. Mir schweben nur die Namen Torin… Nia … Temmy… irgendwo ganz weit entfernt… aber ich habe keine Ahnung wo sie hingehören. Ich weiß nicht einmal, ob Ebene 2 so aufgebaut ist wie Ebene 1, oder ob da gar keine getrennten Systeme sind, sondern alles zusammen und weniger oder mehr Anteile… Wie sollen wir da bloß hinkommen?

Nicht einmal Jola hat die Möglichkeit das Bewusstsein dorthin zu durchdringen… Das wird alles so wahnsinnig anstrengend. Ich habe eigentlich kaum Geduld. Wir arbeiten seit drei Jahren so intensiv und irgendwie habe ich das Gefühl… in diesen drei Jahren ist so viel passiert wie in einer Woche. Es dauert viel zu lange…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s