Ein Versuch „Gänseblümchen“ (P)

Also… mal versuchen. Ich glaube das wird schwer, weil wir ja aus internen Problemen diese Woche in unser System gewechselt sind, deshalb besteht die Woche eigentlich erst aus vier Tagen. Also haben wir den Vorteil nicht so viele Tage versuchen zu müssen, uns zurück zu erinnern.

1. Erste schöne Erinnerung war wie wir in der Box von dem gescheckten Pferd standen, obwohl Lucy Angst vor ihnen hat, hat sie sich überwunden zu ihm in die Box zu setzen, um Lämmchen anzusprechen und uns Zeit zu lassen in der Hoffnung, Lämmchen wird das Pferd wahrnehmen. (In der Box sind wir nach einigen Minugen gewechselt zu jemandem vom Zweier System, der die Reitstunde scheinbar „gehört“)

2. Wir haben trotz all dem Stress und der Not die gerade bei und in uns ist geschafft neben der Therapie, den Zusammen- oder Ausbrüchen, die Physio Therapien wahrzunehmen, zur Reittherapie zu gehen, unser Zimmerputzdienst, die Wäsche, dien Küchenputzdienst und den Bad Putzdienst (zur Hälfte) fertig zu machen

3. Jimmys Pfote heilt langsam mal zu und er konnte dieses Jahr somit das erste Mal im Garten etwas mehr toben

4. Am Ende der Reitstunde wieder da zu sein und zu erleben wie das Pferd mit seiner großen, warmen Zunge wie ein Hund unsere Hand abschleckt. Das fühlte sich irgendwie sehr angenehm an… und Lämmchen war dabei.

5. Wir hatten bisschen Zeit die Natur zu genießen

Puh… hab jetzt für diese fünf Punkte 45 Minuten gebraucht und bin müde… verlinken was es mit dem Gänseblümchen Ding auf sich hat, mach ich morgen, mir fallen nämlich die Augen zu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s