Die „Eliteklasse“

Zum Eintrag gehts passwortgeschützt hier: Die Eliteklasse bitte drinhen ddringend Triggerwarnunh ernstnehmen. Wenn dir „lusxuriöse Keller“ und „reiche Männer“ schon was sagen, bitte achte selbst auf dich ob du das lesen kannst.

Hier geht es um die Menschen, die das meiste Geld an uns verdienen…

Frau Honig #2 TK

Haben ja schon erwähnt, dass Frau Honig gestern wieder sehr gut war. Ich hab irgendwie den Anfang nicht mitbekommen, derjenige von uns der gestern geschrieben (keine Ahnung wer) hat aber wohl schon. Wäre nich blöd gewesen, das mal zumindest für uns aufzuschreiben… ich kann mich nämlich nur so an Bruchstücke von gestern erinnern… also wie ich angekommen bin bei Frau Honig weiß ich z.b. gar nicht… …hm… meine Erinnerung setzt irgendwie so bruchstückhaft da ein, wo sie irgendwie sowas sagt wie „Na ja, weißt du… ich habe hier ganz viel Patienten aus ganz verschiedenen Ländern“, und sie war so leicht nach vorne gebeugt und hat nach links gedeutet mit der Handfläche… da war na riesen Landkarte… „Ich kann Englisch und Deutsch, aber einige meiner Patienten können auch nur auf ihrer Muttersprache reden, es funktioniert trotzdem“. Hmm… ich wusste erst gar nicht, woher das Thema plötzlich kam… und dann meinte sie, weil sie sich wieder zurückgelehnt hat, „Ich habe aber eine Kollegin, die Gebärdensprache kann“. Und dann habe ich kapiert dass es eigentlich nur um E gehen kann, also unseren stummen Anteil… ich habe aber keine Ahnung wie wir auf die gekommen sind… Naja irgendwie hat sie so einiges über uns Anteile gesagt… ach ja weil ähm… ich glaube sie hat das EP genannt? … naja ich glaube die die am Anfang da war, ist diese ANP, wie es ja die ex Thera immer genannt hat, das Wort hat Frau Honig auch gekannt (ich weiß gerade schon wieder nicht, was die Abkürzung bedeutet?), also die die im Alltag auch immer da sind. Und ich gehör aber zu EP, ich bin ja im alltag shcon lang nicht mehr draußen. ich durfte oder war zumindest oft draußen als wir noch im Haus bei den Betreuern gewohnt haben, aber seitdem nicht mehr… irgendwie nur in Therapien manchmal so leicht beobachtend und ich weiß auch nicht, woran das liegt.

Naja und ich glaube wir haben mal irgendwo schon erfahren über uns, dass die ANP’s von uns keine Ahnung oder keine Verbindung zu den EP’s (also zu mir und zu anderen haben). Ich weiß nicht ob das andersrum auch so ist, denn ich weiß ja nicht, was in der ersten Zeit bei Frau Honig war, als diejenige draußen war, die gestern noch den Eintrag geschrieben hat. Ist ja auch jetzt erstmal nicht wichtig.

Jedenfalls wollte Frau Honig wissen, ob ich schon welche kenne. (ich bin mir aber ehrlich gesagt nicht sicher, ob sie wirklich mit mir geredet hat oder ob ich nur beobachtet habe, weil ich weiß dass erst Lou draußen war, und dann war nochmal ein Wechsel, da wurde gestottert, und Lou und Theo konnte ich aber nicht mithören. Nach Theo, also nach dem Stottern kam noch ein Wechsel und da kann ich erst hören was geredet wird, aber ich habe das nur so nicht zusammenhängend im Kopf, deswegen weiß ich nicht ob da wirklich ich mit anderen gleichzeitig anwesend war oder ich nur beobachtet habe, wenn ihr versteht). Ich kenne natürlich welche. Ich hab ihr schon gesagt, dass wir mit Ex Thera schon viel gearbeitet haben was das Kennenlernen angeht und dann hat Frau Honig gefragt, ob es denn Namen gibt… da bin ich mir gerade nicht mehr ganz sicher, bei dem Wortlaut. Aber auf jeden Fall hab ich ihr erklärt dass wir einmal richtig Ärger dafür bekommen haben (im Außen), dass wir im Außen Namen sagen und ob uns das nicht peinlich wäre und das seitdem verboten ist. Wir hassen es eh, wenn uns jemand fragt wer da ist, aber es war für uns bis zu dem Tag wo wir Ärger bekommen haben nicht so schlimm, wenn Frau Thera mal jemanden erkannt hat, wie zum Beispiel Theo, weil er ja stottert oder eben E. weil sie nur Gebärdensprache kann, da hatten wir kein Problem damit zu bestätigen dass sie erkannt wurden. Aber das ist jetzt seit ein paar Monaten oder seit einem halben Jahr mindestens schon so.

Naja sie meinte, das ist okay. Glaube ich. Hm… nein, ich glaube, sie hat dazu gar nichts gesagt… Ich bin mir nicht sicher. Aber ich habe ihr schon erzählt, dass wir das auch zum Teil nicht nur nicht wollen, sondern auch nicht dürfen, also Namen nennen. Aber ich konnte ihr das ein bisschen mit dem System erklären. Was wir schon aufgeschrieben haben mit Frau Thera und Frau Sanft (ich vermisse sie ich war so oft bei ihr 😦 )

Naja dann meinte Frau Honig noch dass da ja der TK wäre und da haben wir gleich angst bekommen… weil sie so nachdenklich reagiert hat und dann meinte sie: „Das ist ein schweres Thema, weißt du“ und  „Ich muss darüber nochmal mit meinen Kollegen reden“ und dann hat sie mich angeschaut und meinte: „Ja?“ und ich habe sie angeschaut und sie meinte: „Du wolltest etwas sagen?“

Und da musste ich irgendwie so bisschen lachen weil … naja eher weil ich verunsichert war weil ich meinte: „Woher wissen Sie das?“ Und da musste sie lachen und sie meinte, das hätte sie gesehen, sie würde viel sehen. Ich hab gefragt woran sie das gesehen hat, weil wir ja nicht mal den Mund aufgemacht haben und wir dachten jetzt schon, sie kann uns im Kopf mithören, aber das geht ja gar nicht 😀 Sie sagte, an der Atmung oder so… also dass sich die Schultern so bewegt haben wie wenn man vorm Reden ansetzt um Luft zu holen.. ich fand das so krass. Naja und dann meinte ich… ja … dass ich angst habe, dass sie uns fortschickt. Da hat sie uns dann mit so leicht zusammengekniffenen Augen angeschaut und gefragt, wieso wir glauben, dass sie das tut. Und ich hab ihr halt gesagt, dass das soe viele Leute schon getan haben, kaum dass sie von TK gehört haben… sie hat uns noch länger so leicht grübelnd und leicht lächelnd angeschaut und meinte dann: „Du möchtest also bei mir bleiben?“ Und ich hab genickt und dann hat sie sich wieder so hintergelehnt und hat gaaaaaaaaaanz nachdenklich geschaut und gemeint: „Hmmmm… Aber nur wenn du endlich mal deine kleine Katze mitbringst!“ Und dann hat sie gelacht. ich weiß nicht, ob wir auch gelacht haben, das habe ich irgendwie nicht mitbekommen. Innerlich auf jeden Fall ein bisschen, denke ich. Gesagt haben wir dazu nichts. Sie hat aber eh gleich weitergeredet und meinte: „Ich sehe keinen Grund dich wegzuschicken, du bist in Not und das ist eben gerade dein Stand. Ich bin mir nur noch nicht sicher, wie wir da rangehen sollen, deshalb muss ich vorher mit meinen Kollegen sprechen.“

Dann haben wir wieder einen Termin für in zwei Wochen bekommen… und… ach ja da habe ich einen Pumuckl an ihrer Wand gesehen, der hing an so ner Federdrahtschnur (keine Ahnung wie das richtig heißt)… und dann kann ich mich wieder nicht mehr erinnern, dann war ich weg

 

Frau Honig #2

Ich bin sooooo erschöpft, weil einfach wieder ein Tag von 06:00 – 20:00 Uhr war, für die Fahrt in die Stadt zu Fr Honig. Sonst stecke ich das besser weg, aber heute war es echt extrem Anstrengend.

Die Stunde war wieder gut. Die erste, sicher halbe Stunde, habe ich sogar erzählen können wie verwirrt ich am Sonntag war.  Und ungeplant führte eine Frage von ihr sogar zu der Kellergeschichte. Manchmal sind Zufälle zu krass, um wirklich an Zufälle zu glauben. Natürlich war diese…Art wie ich gestern noch darüber schreiben konnte, total weg. Also, dieses aus dieser… keine Ahnung was Perspektive zu betrachten. Das mit Y. Es fällt mir irgendwie leichter darüber zu schreiben, wenn ich es in einen Brief an ihn verpacke. So darüber zu reden war extrem schwer. Ich konnte zumindest das Wort „vergewaltigung“ tatsächlich aussprechen und auch, wie unglaublich falsch sich das für mich anfühlt. ich glaube, ich konnte wiederum nicht aussprechen, dass ich Y mag, trotz allem. Ich weiß natürlich nicht, ob er dazu gezwungen wurde oder gezwungen „war“ … mir das anzutun (er wusste ja nicht, was das mit mir macht!)…. aber ich fand diesen Tag danach schon so seltsam. Als hätte meine Mutter eine Belohung dafür bekommen, dass der Sohn unserer Wohnblock-Nachbarin mit mir schlafen durfte. Klingt hart, aber ich werde ja noch weitere Briefe verfassen. Das Ich erinnere (TW) ist ja auch eher Teil der Brief-Reihe. Aber ich schreibe die ja eigentlich privat im Buch, und es ist schwer… diese Texte zu schreiben, ich brauche Tage dafür… Ich denke zurzeit irgendwie sehr sehr oft an ihn. Ich weiß nicht wieso.

Naja… und dann, irgendwo ab der Hälfte der Stunde ist total der Blackout. Nun gut. Die nächste Erinnerung die einsetzt ist, wie ich mit La in der Stadt noch spazieren und essen bin. Das tat sehr gut. Ich mag La ganz besonders gerne (die Freundin, die mich seit bald 5 Jahren kennt und die alles mit der DIS und Täterkack von Anfang an mitbeobachtet und mitbekommen und als Außenperson mit reflektiert hat – weil ich ja anfangs soooo Zweifel hatte). Wir haben sehr viel gelacht und am Ende war ich noch ineinem Buchladen und habe ein Kunstbuch „Impressionismus“ mitgenommen. Ich MUSSTE! Die Bilder darin sind soooo toll… Ich habe das Buch aufgeklappt und auf jeder Seite ein Gemälde. Aber so, als würde ich in das Gemälde fallen. ich glaube, das wird jetzt eine Art Skill-Buch. Es tut so irre gut, diese Bilder anzusehen.

Leider kann ich gerade nicht mehr zu Frau Honig erzählen… Ich bin zu müde und kann keine vernünftigen Sätze bilden, aber vielleicht morgen. Weil danoch etwas wegen dem Täterkontakt war.