Psychiatrie ist wie Twix :1:

… denn Twix-Pause macht doppelt Laune. Doppelt Laune in komplett gegensätzlichen Sinnen. ~ Ein ausführlicher Erfahrungsbericht ~   – Da ein einziger Beitrag viel zu lang werden würde, unterteile ich sie in zwei oder drei Teile –   Die Jugendpsychiatrie war wie der Tempel eines Pausenknopfs. Dort drinnen stand die Zeit still, während sich draußen die […]

Weiterlesen Psychiatrie ist wie Twix :1:

Als ich das erste Mal Wut empfand

Das erste Mal, dass ich Wut empfand, war bei meinem zweiten Aufenthalt in der Psychiatrie. Ich war kein braves Kind. Noch nie. Ich meine, ich habe nie anderen wehgetan oder andere gemobbt. Aber ich war laut, habe die Lehrer genervt, nie aufgepasst, Scheiße gebaut…Ich glaube, in der Grundschule haben die Lehrer eine Party gefeiert, als […]

Weiterlesen Als ich das erste Mal Wut empfand

ich wäre Lucifer gefolgt und warum Gott nicht ganz so perfekt ist…

… wie wir Menschen ihn gelehrt bekommen haben. Vermutlich klingt das jetzt fast wie Gotteslästerung, aber das ist mir scheißegal, weil ich von diesen verkaterten Bibeln sowieso nichts halte. Es ist nicht so, dass ich nicht an Gott glaube, aber ich glaube definitiv nicht so an ihn, wie man ihn uns seit Kindestagen versucht einzubläuen. […]

Weiterlesen ich wäre Lucifer gefolgt und warum Gott nicht ganz so perfekt ist…

Vaterkraft

  Ich habe eigentlich so viel zu erzählen, aber irgendwie fehlt mir die Muse… deswegen versuche ich es… kurz zu fassen (wie immer eigentlich, oder?!) Die letzten Tage habe ich fast nur mit Leyla und Carmen verbracht. Am Wochenende hatte Jella wieder ein Seminar … Mutterliebe und Vaterkraft. Bei Vaterkraft kam echt gewaltig etwas hoch […]

Weiterlesen Vaterkraft

Laufen und Essen

Ich merke immer sehr schnell, wenn in mir drinnen irgendeine blöde Anspannung ist. Meistens wirkt sich das auf mein Essverhalten und meine Beweglichkeit aus. Am Sonntagabend ging es mir ja kurz nicht besonders gut und ich hatte innerlich einen wahnsinnigen Druck, weshalb ich ein paar Runden ums Haus gelaufen bin. Danach geht es mir meistens […]

Weiterlesen Laufen und Essen

Ich fühle mich angekommen

Irgendwie schon komisch… ich habe ja noch nie erzählt – auch nicht, als dieser Blog nur so triefte von Negativität und Tod und Hass und Wut und Angst und Verzweiflung und und und – dass ich mich nie wirklich behütet oder geborgen gefühlt habe. Mein ganzes Leben schon hatte ich immer das Gefühl, zwar Eltern […]

Weiterlesen Ich fühle mich angekommen